website statistics

Unser angebot

Transport von teilladungen

Eine Lieferung ist nicht immer dringend. Sie brauchen nicht immer einen ganzen Auflieger. Aber der Preis ist immer ein wichtiger Faktor. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bieten wir Ihnen Stückgut -Transportdienste an.

Beim Versand von Stückgut als Beiladung sammeln wir die Güter an mehreren Ladestellen und verteilen sie dann an verschiedene Empfänger. Dies ermöglicht eine optimale Nutzung des Laderaums, eine effiziente Routenplanung und eine Kostenreduzierung. Sehr häufig werden im Stückgut-Transport Transporter eingesetzt, was sich positiv auf die Lieferzeiten auswirkt.

Sie müssen nicht den gesamten Laderaum exklusiv bestellen. Die Beiladung-Güter kommen sicher bei Ihnen an. Wir sind auf die Einfuhr von Stückgut aus EU-Ländern nach Polen spezialisiert. Wir helfen auch polnischen Exporteuren. Unter Stückgut verstehen wir verschiedene kleinere Ladungen – einzelne Paletten, IBC-Container, kleinere Maschinen, Kisten, Säcke, Reifen, Möbel. Der Absender der Güter ist für die Vorbereitung der Fracht für den Transport (Verpackung) verantwortlich.

Um die Kosten weiter zu senken, sorgen wir je nach Kundenwunsch für die Umladung von Stückgut auf dem Weg (z. B. von einem großen 13,6 m langen Fahrzeug auf einen kleineren Transporter). Dies ermöglicht eine bessere Verwaltung der Transportmittel und verkürzt oft die Lieferzeiten. Stückgut -Ladungen werden an Orte geliefert, die aufgrund von Achslastbeschränkungen für Lkw nicht zugänglich sind. Auf Wunsch des Kunden können alle Transporte mit demselben Fahrzeug durchgeführt werden, um das Risiko einer Beschädigung oder eines Verlusts der Waren während des Umschlags zu minimieren.

Wir nehmen Aufträge ab 100 kg Stückgut verpackt oder ab 1 Euro-Palette (80×120 cm) an. Wenn Sie etwas Ungewöhnliches transportieren müssen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir gehen auf jeden Kunden individuell ein.

Wenn Sie nicht wissen, ob Ihre Waren mit einem großen Fahrzeug dorthin geliefert werden können, wo Sie es wünschen – schreiben Sie uns, wir prüfen es für Sie!

Was ist ein Stückgut-Transport?

Beim Stückgut-Transport geht es um den Transport von Gütern mit kleinen Abmessungen, verschiedenen Formen und Verpackungen, die einzeln nicht den gesamten Fahrzeug- oder Containerraum füllen können. Deshalb werden sie an den Umschlagplätzen zu einem Transport zusammengefasst – ein Fahrzeug wird komplett mit Stückgut gefüllt. Beim Stückgut-Transport sind die Absender und Empfänger der Sendungen verstreut, was die Organisation des Transports erschwert. Außerdem ist der Zeitaufwand höher, weil zusätzliche Arbeitsschritte erforderlich sind, um diese Art von Transport zu ermöglichen. Der Preis hängt in der Regel von der Anzahl der zu transportierenden Paletten ab. Der Kunde zahlt für das tatsächliche oder geschätzte Gewicht der Waren, und das für den Transport verwendete Fahrzeug wird vom Spediteur ausgewählt, und seine Abmessungen haben keinen Einfluss auf den Transportpreis.

Was sind die Merkmale von Stückgut?

Beim so genannten Stückgut handelt es sich um Ladungen mit unterschiedlichen Abmessungen und Eigenschaften, die von verschiedenen Kunden verschickt werden. Sie werden von einem Spediteur zusammengestellt und dann als Sammelladung transportiert und den einzelnen Empfängern zugestellt. Diese Lösung ist vor allem mit einer Senkung der Lager- und Transportkosten verbunden, da die Kosten für die gesamte Strecke auf die einzelnen Absender aufgeteilt werden. Dieser Transport kann als Etappentransport bezeichnet werden – der Fahrer eines Fahrzeugs, das Stückgut transportiert, muss, um alle Sendungen pünktlich und an bestimmten Orten abzuliefern, einer streng festgelegten Route folgen, auf der es so genannte Haltestellen, d. h. Lieferorte, gibt.

Arten von Stückgut

Das Stückgut wird in zwei Arten unterteilt. Die erste Sorte sind Ladungen mit Verpackung, z. B. in Kartons, Säcken, Trommeln, Boxen, Fässern, Kisten. Die zweite sind Waren ohne Verpackung. Kurz gesagt, man kann sie in Waren auf Paletten und ohne Paletten unterteilen.

Wózek ręczny paletowy unoszący
Handhubwagen

Wie wird Stückgut transportiert?

Vorbereitung von Stückgut für den Transport

Organisatorische Fragen sind im Stückgut-Transport sehr wichtig. Beim Stückgut-Transport spielt die richtige Vorbereitung der Ladung für den Transport eine besondere Rolle. Was hier zählt, sind Genauigkeit und Detailtreue. Vor allem muss die Sendung geschützt werden, damit sie während des Transports nicht beschädigt wird – es ist also eine geeignete Verpackung zu verwenden, die sie vor äußeren Einflüssen schützt. Kartons, Säcke, Fässer, Pakete und Kisten werden am häufigsten zu diesem Zweck verwendet. Außerdem muss sichergestellt werden, dass das darin befindliche Gut nicht verrutschen kann – es lohnt sich also, eine doppelte Verpackung, Luftpolsterfolie oder Karton zu verwenden. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass sich die Verpackung während des Transports nicht öffnen kann.

Kennzeichnung von Stückgut

Eine weitere Bedingung, die eine Sendung erfüllen muss, ist eine ordnungsgemäße Kennzeichnung. Es gibt 4 Gruppen von Kennzeichnungen:

  • Wesentlich – sie identifizieren die Waren,
  • Informativ – sie informieren über die Eigenschaften der Waren,
  • Gefährlich – sie informieren über die Eigenschaften der Ladung, die Menschen und Umwelt gefährden,
  • Handhabung – sie informieren darüber, wie die Last zu handhaben ist.

Um die Sendung ordnungsgemäß vorzubereiten, sollte ein entsprechender Frachtbrief erstellt werden. Der Frachtbrief sollte nicht nur den Versand- und Empfangsort enthalten. Ordnungsgemäß gekennzeichnete und etikettierte Verpackungen ermöglichen die Identifizierung der beförderten Ladung. Er enthält auch Anweisungen zur Handhabung der Ladung, zur Menge der Waren und zu den genauen Abmessungen. Dadurch werden Verwechslungen im Logistikzentrum oder Nachlässigkeiten beim Transport vermieden. Wenn nicht auf eine ordnungsgemäße Etikettierung geachtet wird, kann die Sendung beschädigt werden oder ihren Gebrauchswert vollständig verlieren. Die Kennzeichnung erfolgt in der Regel außen auf der Verpackung an einer sichtbaren Stelle. Wenn der Wert der Waren hoch ist, ist es ratsam, sie vor dem Versand zu versichern.

Vorgehensweise mit Stückgut

Pakete, die an ein Transportunternehmen geliefert werden

Solche Pakete müssen gewogen und ihr Inhalt geschätzt werden. Alle Sendungen werden dann gezählt und sorgfältig katalogisiert. So können die Spediteure den Transportunternehmern die bestmöglichen Routen anbieten.

  • Bündeln, d.h. das Zusammenbinden mehrerer Ladungsteile,
  • Palettierung, d. h. die Verwendung von Paletten für den Transport,
  • Paketierung, d. h. die Bildung großer Pakete aus kleinen Ladungen,
  • Containerisierung, d. h. das Verpacken von Paketen in Container.

Diese Techniken ermöglichen eine maximale Nutzung des Laderaums und damit eine Optimierung der Transportzeiten und -kosten. Sie erleichtern auch das Be- und Entladen von Gütern, das innerhalb eines einzigen Transportvorgangs mehrmals stattfinden kann.

Stückgut als Beiladung

Der Absender bereitet das Paket für den Versand vor. Die Pakete werden an mehreren Ladestellen von verschiedenen Kunden abgeholt, die den Transport von Stückgut bestellen. Das Fahrzeug wird sukzessive mit neuen Sendungen beladen, liefert diese aber auch zwischen den einzelnen Beiladungen ab. Die Route des Fahrzeuges wird genau geplant, um den Laderaum optimal zu nutzen, was die Kosten erheblich senkt.

Transporter mit einer Nutzlast von weniger als 24 Tonnen (Kleintransporter, Solo-LKW) werden häufig für diese Art von Transport eingesetzt. Dank des Einsatzes von Kleintransportern sind die Transporte schnell und können praktisch jeden Ort erreichen, ohne sich um Verkehrsbeschränkungen zu kümmern. Der Kunde zahlt nicht für den gesamten Laderaum und die Pakete können bei einer großen Transportflotte relativ schnell abgeholt werden. Wenn ein Unternehmen einen Transportauftrag erhält, kann es einen Fahrer kontaktieren, der sich in der Nähe befindet und das Paket abholen kann. Manchmal werden die Sendungen umgeladen, um den Transportweg zu optimieren. All diese Maßnahmen dienen der Optimierung von Zeit und Kosten des Warenversands.

Güter, die nicht im Stückgut-Transport befördert werden können

Nach den geltenden Vorschriften sind bestimmte Güter vom Stückgut-Transport ausgeschlossen. Es handelt sich um Sendungen, die aufgrund ihrer Besonderheit unter besonderen Bedingungen transportiert werden müssen. Dazu gehören: Tiere, Pflanzen, Sprengstoffe, Waffen, Waren mit Übergröße, Waren mit kurzer Haltbarkeit, Wertpapiere, Schmuck und pharmazeutische Produkte sowie bestimmte gefährliche Güter.

Das Fahrzeug, das die Waren transportiert, muss den geltenden Emissionsnormen entsprechen, und der Fahrer muss mit den Vorschriften der Länder vertraut sein, die er durchfährt. Möchten Sie eine der aufgeführten Sendungen transportieren, die nicht als Stückgut eingestuft sind? Füllen Sie das Transportbewertungsformular aus – wir transportieren Ihre Waren.

Vor- und Nachteile des Stückgut-Transports

Die wichtigsten Vorteile:

  • Günstiger Preis,
  • Es besteht keine Notwendigkeit, überschüssige Waren zu lagern,
  • Ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittener Transport,
  • Flexibilität bei der Wahl des Liefertermins.

Die größten Nachteile:

  • Weniger effizient im Vergleich zu Fahrten mit einem vollen Lkw,
  • Nicht vollständige Ausnutzung des Laderaums des Transportmittels und der Lagerung,
  • Es ist notwendig, kleine Ladungspartien zum Terminal und zurück zu bringen,
  • Verwendung einer Vielzahl von Handhabungsgeräten und Werkzeugen.